In Modulen lernen

Ein Handbuch für die curriculare Gestaltung von Pflegeausbildungen

Hrsg.: Diakonie Pflegeschulen Osnabrück
19,95 €
  • Verlag: Mabuse
  • Umfang: 82 Seiten
  • Erscheinungsjahr: 2019
  • Bestellnummer: 202422
  • ISBN: 9783863214227
  • lieferbar
Andere Formate
E-Book (PDF)

Jede Pflegeschule ist anders. Dieses Handbuch für die curriculare Gestaltung von Pflegeausbildungen bietet nun die Chance, Unterricht didaktisch so zu planen, dass die spezifischen Gegebenheiten der jeweiligen Schule berücksichtigt werden können. Die Inhalte sind so angelegt, dass sie problemlos mit bereits vorliegenden Lehrplänen kombiniert werden können und Raum für zukünftige, auch europäische Standards bieten. In fünf Modulen werden jeweils zentrale Konflikte bearbeitet, in die Menschen in pflegerischen Berufen dann geraten, wenn sie sich dem Auftrag einer personenzentrierten pflegerischen Unterstützung verpflichtet fühlen. Diesen fünf Modulen sind jeweils drei Einheiten zugeordnet, die aufeinander aufbauen.

 

 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort............................................................................................... 7
1. Einleitung......................................................................................... 9
2. Problemaufriss................................................................................... 11
3. Didaktische Grundlagen....................................................................... 15
3.1. Vorarbeiten und Anpassungen ........................................................... 16
3.2. Ergänzende Konzeptbausteine............................................................ 18
3.2.1. Personzentriertheit ....................................................................... 18
3.2.2. Kommunikation und Sprache ........................................................... 20
3.2.3. Konflikterschließung und Konfliktmanagement ..................................... 21
3.2.4. Zusammenfassung ....................................................................... 22
4. Das Modularisierte Curriculum................................................................24
4.1. Die Module .................................................................................... 24
4.1.1. Prozess und Inhalt ....................................................................... 27
4.1.2. Kompetenz und Entwicklungslogik ................................................... 27
4.1.3. Erschließungsmodell ..................................................................... 29
4.1.4. Portfolio .................................................................................... 33
4.1.5. Zusammenfassung ....................................................................... 33
4.2. Die Modulbeschreibungen ................................................................. 34
4.2.1. Modul 1: Bedürfnisse und Bedarfe ................................................... 36
4.2.2. Modul 2: Lebensqualität und Gesundheitssystem ............................... 44
4.2.3. Modul 3: Selbstfürsorge und Fremdverstehen ................................... 51
4.2.4. Modul 4: Kognitive Beeinträchtigung und Stigmatisierung .................... 57
4.2.5. Modul 5: Körperliche Beeinträchtigung und Mobilität ........................... 63
5. Literaturverzeichnis........................................................................... 69
6. Abkürzungsverzeichnis........................................................................75
7. Stichwortverzeichnis..........................................................................76
8. Anhang............................................................................................77
8.1. Pflegerische Bezugsgruppen ............................................................. 77
8.2. Zentrale fachwissenschaftliche Dimensionen ....................................... 78
8.3. Methodische Zugänge ..................................................................... 81

 

Diakonie Pflegeschulen Osnabrück
Die Diakonie Pflegeschulen Osnabrück bestehen seit 1978. Seither bilden sie AltenpflegerInnen, HeilerziehungspflegerInnen, sowie PflegeassistentInnen aus. Die Curriculumentwicklung wird seit 2010 von Dr. Birgit Panke-Kochinke wissenschaftlich begleitet.
 
Druckfähiges Cover Herunterladen
tracking