Dieses Handbuch bietet Informationen über das Auftreten und die Formen von sexualisierter Gewalt in Kriegs- und Krisengebieten, beschreibt die sozialen und psychischen Folgen für Frauen und Mädchen und geht auf die rechtliche Situation der Betroffenen als Asylbewerberinnen und Zeuginnen in Gerichtsprozessen ein.

»Eine große Stärke des Buchs ist vor allem sein hoher Praxisgehalt.« (Frankfurter Rundschau, 7. Juni 2004)

»Eine Pflichtlektüre für diejenigen, die mit kriegstraumatisierten Frauen arbeiten!« (Info-Brief des DGB 03/2005)

»Das Buch bietet eine gute Übersicht über wichtige Aspekte der derzeitigen Diskussionen und Ansätze in der psychotherapeutischen/psychosozialen Behandlung und Unterstützung von kriegstraumatisierten Flüchtlingen.« (Zeitschrift für Entwicklungspolitik, 03/04 2005)

»Das Handbuch ist klar strukturiert, gut gegliedert, bietet einen tiefen Einblick in die verschiedenen Facetten der Probleme betroffener Frauen und der sie Unterstützenden. Es leistet einen wesentlichen - kaum schätzbaren - Beitrag für die interdisziplinäre Arbeit und damit für die Betroffenen.« (socialnet.de, 11. 01. 2005)

»Das Handbuch richtet sich hauptsächlich an Fachkräfte, die mit traumatisierten Frauen arbeiten. Es ist aber für alle eine lohnende Lektüre, die sexualisierte Gewalt nicht ungestraft sehen und bei der Bewältigung von Verletzungen helfen wollen. Das Buch sollte eine Pflichtlektüre für Experten sein, die Wiederaufbauprojekte in Nachkriegssituationen planen und verwirklichen.« (E + Z, 12/2006)

»Bietet einen fachübergreifenden Überblick zur Arbeit in Krisengebieten oder mit Flüchtlingsfrauen in Deutschland.« (Neues Deutschland, 8. 3. 2007)

»Ein wirklich lesenswertes, sehr praxisnahes, manchmal bedrückendes und gleichzeitig unterstützendes Buch, mit einem emotional schwierigen Thema.« (Hebammenforum, 02/2008)

»Ein außerordentlich detailliertes Handbuch mit sachkundigen Informationen und einem umfangreichen praxisorientierten Handbuchteil.« (Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern, 11/2009)

 
Medica mondiale e.V.
(Mehrteilige) Fortbildungen und Vortragsveranstaltungen für verschiedene Berufsgruppen zur Arbeit mit traumatisierten Frauen, Schwerpunkt: sexualisierte Kriegsgewalt. Auch Fortbildung und Vorbereitung für Fachkräfte, die in Krisenregionen arbeiten.
http://www.medicamondiale.org

 
Karin Griese
tracking